Veganes Bananenbrot mit Kürbis
Vorbereitungszeit
15 Min.
Zubereitungszeit
50 Min.
Total
1 Std. 5 Min.
 
Zutaten
  • 100 g Dinkelvollkornmehl Type 1050
  • 50 g Dinkelmehl Type 630
  • 100 g Haferkleien oder feine Haferflocken
  • 40 g Kokosraspeln
  • 2 TL Backpulver
  • 2 Bananen
  • 5 EL Olivenöl Kokosöl
  • 120 g Kürbispüree
  • 100 g Kokosnossdrink Nussmilch, Reismilch
  • 3 TL Zitronensaft
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 TL Kardamom
  • 1/2 TL Salz
  • 4 TL eingeweichte Chia Samen mit 4 EL Wasser
Zubereitung
  1. Dinkelvollkornmehl, Dinkelmehl, Haferkleien, Kokosraspeln und das Backpulver in einer Schüssel verrühren und beiseite stellen. In einen Standmixer kommen nun die nassen Zutaten: Bananen, Olivenöl, Kürbispüree, Kokosdrink, Zitronensaft und die Gewürze. Dafür stelle ich das Mixgefäss auf eine Küchenwaage und messe in Gramm ab. Nun muss das Gemisch für 1 - 2 Minuten gut püriert werden bis eine dickflüssige, gleichmässige Masse entsteht. Die Bananen-Kürbis-Masse wird zusammen mit den eingeweichten Chia Samen zu der Mehl-Mischung gegeben und mit einem Teigschaber gut verrührt.
  2. Der Bananenbrot-Teig in eine mit Öl eingefettete Kastenform (20cm) füllen und bei 200 Grad Ober- und Unterhitze in der Ofenmitte für ca. 45 Minuten backen. Nach der Backzeit im ausgeschalteten Ofen noch etwas festigen lassen.
  3. Das Bananenbrot hält im Kühlschrank etwa 1 Woche.